Stärkung von Wertschöpfungsketten - Trainingsprogramm für Berater - Georgien

Die Landwirtschaft in Georgien ist kleinbäuerlich strukturiert und auf die Erhaltung der Subsistenz ausgerichtet. Verarbeitung und Vermarktung von landwirtschaftlichen Produkten sind wenig entwickelt und eine systematische Zusammenarbeit der Akteure in sogenannten „Wertschöpfungsketten“ ist nicht vorhanden. Eine Verbesserung von Abstimmung und Zusammenarbeit zwischen diesen Akteuren könnte einen beträchtlichen Mehrwert schaffen. Mit diesem Ziel, effizient zusammenarbeitende Wertschöpfungsketten zu schaffen, unterstützten zwei GTZ Projekte die Akteure in der Produktion, Verarbeitung und Vermarktung von Milch, Fleisch und Obst in Georgien. Berater, deren Arbeit diese Perspektive zugrunde liegt, brauchen eine Vielzahl von Fähigkeiten. Zum einen sollten sie in einem breiten Bereich technischer Fragestellungen bewandert sein, zum anderen sind sie gefordert, Kooperation und Koordination zwischen den Akteuren zu initiieren, voran zubringen und zu moderieren. PACTeam unterstützte die Projekte beim Erarbeiten eines geeigneten Beratungssystems und beim Entwickeln und Durchführen von maßgeschneiderten Trainingsprogrammen für die ausgewählten Berater.