Entwicklung von Beratungsstrategien für die nachhaltige Grünland-Bewirtschaftung - Deutschland

s.a.: Currle, J., Maier, W. , 2003, Nachhaltige bäuerliche Bewirtschaftung bedeutet sinnvolle Erhaltung der Landschaft. In: Landinfo, Nr. 8/2003, S. 48-51.

Im sogenannten Höfegebiet des südlichen Schwarzwaldes wird in den landschaftsbestimmenden Schwarzwaldhöfen seit Generationen Viehwirtschaft betrieben. Obwohl die Region aufgrund von Meereshöhen von bis zu 1000m und oft sehr steilem Gelände hohe Anforderungen an die Landwirte stellt, wird auf den meisten Höfen immer noch Landwirtschaft betrieben. Dadurch erhalten die Bauernfamilien die typische, abwechslungsreiche Schwarzwaldlandschaft. Den Mitarbeitern des Landwirtschaftsamtes am Landratsamt ist die Beratung dieser Familien ein Anliegen. Um sie angesichts starker Veränderungen in den ökonomischen und sozialen Rahmenbedingungen im Anpassungsprozess zu unterstützen, führte es in Zusammenarbeit mit PACTeam ein Projekt zur Entwicklung von Beratungsstrategien für die nachhaltige Landbewirtschaftung im Höfegebiet durch.

In einer Pilotregion wurden nach einer detaillierten Situationsanalyse Initiativen angestoßen und unterstützt, mithilfe derer zum einen landwirtschaftliche Produktion standortangepasster und damit nachhaltiger betrieben werden kann. Andere Arbeitsgruppen entfalten Aktivitäten und erproben Möglichkeiten, außerlandwirtschaftliches Einkommen zu erwirtschaften oder dieses zu erhöhen (Tourismus, Energie aus Holz). Gleichzeitig wurden mit den Mitarbeitern des Landwirtschaftsamtes Vorschläge für die organisatorische und inhaltliche Neuausrichtung der Beratung (ein „Amtsprofil“) erarbeitet, die in die Gespräche über die Eingliederung der Landwirtschaftsverwaltung in die Kreisverwaltung einflossen.